Neue Adressen

Umzug:

Nach 12 Jahren ist das Kapitel Pfadfinderhaus in der Ketschengasse seit letzter Woche beendet.

Unsere neuen Anschriften sind:

Sitz des Vereins:
Callenberg 11
96450 Coburg

Büro:
Mährenhäuserstr. 9
96479 Weitramsdorf

Telefonisch sind wir weiterhin unter 09561 63366 zu erreichen

Wir trauern um unser Gründungsmitglied Werner Koch

Wegzeichen_spielendeDer Pfadfinderfördererkreis e.V trauert um seinen Pfadfinderbruder und Gründungsmitglied Werner Koch.

Werner war ein Pfadfinder der ersten Stunde nach dem Krieg und 1968 Mitgründer unseres Pfadfinderfördererkreis. Wir verlieren mit ihm nicht nur einen treuen Pfadfinder und Förderer sondern vor allem einen Freund.

Lieber Werner Gut Pfad auf deiner letzten Reise – deine Pfadfinderfreunde.

Die Trauerfeier findet am Freitag, 25.08.2017, um 13.45 Uhr im Herzoglichen Mausoleum auf dem Friedhof in Coburg statt.

 

Foto 40 Jahre Pfadfinderfördererkreis (Werner Koch 5 von links)

Foto 40 Jahre Pfadfinderfördererkreis (Werner Koch 5 von links)

 

Weihnachtsbrief des Pfadfinder Fördererkreis e.V.

1920-1933-02Liebe Förderer,

ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Durch unsere gemeinsame Arbeit konnten wieder über 200 Jugendgruppen und Vereine mit über 60.000 Übernachtungen, ihre Freizeiten, Lager, Fahrten und Aktivitäten bei uns durchführen. An die 7000 ehrenamtliche Stunden wurden für unseren Verein geleistet. Dadurch konnten wir unsere Hütten, Häuser und Zeltplätze weiter verbessern und neue Projekte anstoßen.

Besonders zu erwähnen ist die erfolgreiche Gründung unserer „Pfadfinder Förderer Stiftung“. Am 07.12.16 erfolgte jetzt die Anerkennung durch die Regierung von Oberfranken. Wir Alle können wahnsinnig stolz darauf sein, was wir zusammen in den letzten Jahrzehnten aufgebaut haben. Mit der Gründung/Anerkennung der  „Pfadfinder Förderer Stiftung“ gehen wir den nächsten Schritt in eine erfolgreiche Zukunft. Wir freuen uns darauf, 2017 los zu legen. stiftungsaufruf

Aber natürlich auch das Hier und Jetzt wollen wir gestalten. In diesem Brief findet Ihr den zweiten Flyer unserer großen Spendenaktion.

waerme-spenden-2-flyer

„Wärme spenden! – Neue Fenster für das Pfadfinder Centrum Callenberg“.

Ihr alle wisst, dass der Zahn der Zeit, vor allem an den Fenstern, im PCC genagt hat. Hier mussten wir handeln, da es mit Renovierungen und Reparaturen nicht mehr getan war. Dank eurer großen Unterstützung (16000 € Spenden) konnten wir 28 Fenster bereits in diesem Jahr wechseln.

Nun starten wir die zweite Phase. Mitte Februar wollen wir die restlichen 26 Fenster austauschen.

Dafür brauchen wir Eure Unterstützung. Ca. 14000 € benötigen wir dafür.

 

26 Fenster suchen noch einen Namensgeber. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Eurer dabei ist.

 

Abschließend möchten wir uns auf diesem Weg für Eure große Unterstützung, Mitarbeit und Hilfe in diesem Jahr bedanken.

Wir wünschen Euch und Euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

 

Gut Pfad

Jockel, Christian, Siby, Daniela, Wastl, Michael Söpsel, Kai und Alexander

 

Erinnerung

Liebe Förderer, an unserer Mitgliederversammlung am 18.11.16 haben wir wichtige Änderungen beschlossen.

Bitte beachten!

  1. Der  jährliche Mitgliedsbeitrag wurde ab 2017 von 12 € auf 20 € erhöht.

Für alle, die selbst überweisen bitte bei der Überweisung am Jahresanfang beachten.

Bei allen Mitgliedern, bei denen wir den Beitrag einziehen ist erstmal kein handeln nötig. Einfach nur daran denken.

Bei den vielen Mitgliedern die bisher schon freiwillig einen höheren Betrag angegeben haben, ändert sich nur, dass wir die 8 € Beitragserhöhung von der restlichen Spendensumme abziehen und als Beitrag dann mit verbuchen.

Dies könnt Ihr natürlich auch jederzeit anpassen. Einfach in der Geschäftsstelle melden.

Für weitere Fragen steht euch gerne die Geschäftsstelle zur Verfügung. Bei generellen Fragen zum Beschluss könnt Ihr euch auch an unseren 2. Vorsitzenden Christian Deloch wenden.

  1. Wie bereits im Vorfeld angekündigt, haben wir an einigen Punkten unsere Satzung geändert. Die jetzt gültige Version findet ihr hier:
  2. beschlossene-satzung-zum-18-11-16

Besonders ist auf §14 Mitgliederversammlung hinzuweisen. Hier haben wir jetzt die Möglichkeit auf digitalem Weg per email zu unseren Mitgliederversammlungen einzuladen.

Wer weiterhin eine Einladung auf dem Postweg möchte, meldet sich bitte bei der Geschäftsstelle. Ansonsten bekommt Ihr die Einladung in Zukunft per eMail wenn wir von euch eine eMail Adresse haben. Falls Ihr eine habt aber wir sie noch nicht wissen, schreibt uns bitte einfach an. geschaefsstelle@pfadfinderfoerdererkreis.de

Für Fragen dazu, stehen wir euch natürlich gerne zur Verfügung.

 

Veranstaltungshinweis!

 

Irischer Abend 2017

Samstag 21.01.17 ab 19:30 Uhr auf dem Jugendzeltplatz Sauloch.

Für Speisen und Getränke ist wie jedes Jahr ausreichend gesorgt.

Stiftungsaufruf

Stiftungsaufruf

Gemeinschaft erleben, Abenteuer bestehen, soziale Kompetenzen entwickeln – grundlegende Ziele von uns Pfadfindern. Bei ihnen können Kinder und Jugendliche dies erleben. Hierbei werden Herausforderungen gemeinsam in Angriff genommen, Erfolge erzielt und Erfahrungen gesammelt, die im späteren Leben unbezahlbar sind und einen Jeden positiv prägen. Die Werte- und Orientierungsvermittlung hat dabei einen großen Stellenwert. Neue Wege zu gehen, Eigenständigkeit und Unabhängigkeit, Verantwortungsbereitschaft für sich selbst und Andere. Das sind die Eigenschaften, die einen Pfadfinder ausmachen.

Wir stehen zu den  pfadfinderischen Ideen und Werten und rufen daher zur Beteiligung an der „Pfadfinder Förderer Stiftung“ auf.

Die Pfadfinder Förderer Stiftung unterstützt das Pfadfindertum und die Jugendarbeit in Deutschland. Sie schafft Orte, an denen Kinder und Jugendliche sich im Zusammenleben mit der Natur entwickeln können. Sie fühlt sich dem Aufruf des Gründers der Internationalen Pfadfinderbewegung Lord Baden Powell verpflichtet,  das jeder Mensch die Welt etwas besser hinterlassen soll, als er sie vorgefunden hat. Die Stiftung hat als Ziel das Pfadfindertum und die Liegenschaften des Pfadfinderfördererkreis, über die Gegenwart hinaus, für weitere Generationen zu sichern.

Wir rufen Mitglieder, Ehemalige, Eltern, Freunde und Förderer der Pfadfinder dazu auf, sich mit einer Zuwendung an dieser Idee zu beteiligen.

gezeichnet am 07.12.16

Gerold Gebhard, Stiftungsmitglied (Stamm Wilde Gesellen, Coburg)

Jürgen Giebel, Stiftungsbeiratsmitglied (Stamm Wilde Gesellen, Coburg)

Jasmin Müller-Alefeld,  Stiftungsmitglied ( Stamm Silberdistel, Coburg)

Katharina Wagner, Stiftungsmitglied (Stamm Falken, Stegaurach)

Prof. Dr. Stefan Wehner, Stiftungsbeiratsmitglied (Stamm Grafen von Andechs, Bayreuth)

Christian Deloch , 2 Vorsitzender Pfadfinderfördererkreis e.V. (Stamm Wilde Gesellen, Coburg)

Joachim Müller, 1. Vorsitzender Pfadfinder Fördererkreis e.V. (Gründer des PBB/PbW)

Rosmarie Alefeld, Mitglied der Coburger Pfadfinder seit 1947

Karina Faber, Horstführerin  PbW Horst Rebellen Coburg (Stamm Korsar, Rödental)

Eva Müller, PbW Bezirksführerin Bezirk Oberfranken (Stamm Greif, Weitramsdorf)

Heike Müller,  Gildensprecherin APG Weiße Eulen, Coburg im VDAPG

Michael Eckstein, Vorsitzender Bezirksjugendring Oberfranken ( Stamm Feuerreiter, Coburg)

Alexander Müller, Vorsitzender Stadtjugendring Coburg (Stamm Feuerreiter, Coburg)

                                                                                                                                                                                                                                   Die Pfadfinder Förderer Stiftung unterstützen:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Die Pfadfinderfördererstiftung startet im Januar 2017. Mit Ihrer Zuwendung unterstützen Sie den erfolgreichen Start unserer Stiftung.

Selbstverständlich nehmen wir Spenden in jeder beliebigen Höhe entgegen.

Ab einer Zuwendung von 500 € erhalten Sie nach Eingang ein Stiftungsabzeichen und eine exklusive Stiftungsnadel. Sie werden in die Liste der Unterstützer aufgenommen und  bekommen den jährlichen Rechenschaftsbericht über die Tätigkeit und die Projekte der Stiftung. Eine steuerliche Bescheinigung wird Ihnen unaufgefordert zugeschickt.

Zustiftungen (Zuwendungen zum Grundstockvermögen) sind zulässig. Zuwendungen ohne Zweckbestimmung aufgrund einer Verfügung von Todes wegen können dem Grundstockvermögen zugeführt werden.

Bei Zustiftungen ab einem Wert von 10.000 Euro kann der Zustifter auch einen konkreten Zweck für die Verwendung der daraus erzielten Erträge benennen, der im Rahmen des Stiftungszwecks liegen muss. Im Einzelfall entscheidet der Stiftungsbeirat über die Vereinbarungen mit Zustiftern.

Wer bereits Stifter geworden ist, kann mit einer Zustiftung durch Beträge in beliebiger Höhe jederzeit zur Aufstockung des Stiftungskapitals beitragen.

Über Ihre Unterstützung würden wir uns sehr freuen:

Verwahrkonto des Pfadfinderfördererkreis e.V.:

IBAN:DE42 7835 0000 0092 0122 51

BIC:BYLADEM1COB

Verwendungszweck: Pfadfinder Förderer Stiftung

Mitgliederversammlung am 18.11.16

 

Zur Mitgliederversammlung am 18.11.2016 um 19 Uhr in Mittelberg, laden wir ganz herzlich ein.

Folgende Tagesordnung wird vorgeschlagen.:

1. Begrüßung und Eröffnung

2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit

3. Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung

4. Ehrungen/Totenehrung

5. Berichte
a) Vorstand
b) Jahresrechnung
c) Kassenprüfer
d) AK Stiftung

6. Aussprache und Beschluss über Satzungsänderungen

7. Neuwahlen des Vorstands und der Kassenprüfer

8. Anträge
a) Beitragserhöhung von 12€ auf 20 € pro Jahr (Antrag vom Vorstand)

9. Haushaltsplan 2017

10. Verschiedenes

Die vorgeschlagenen Satzungsänderungen findet Ihr zur Vorbereitung hier

entwurf-satzungsaenderung-zum-18-11-16

Mit herzlichen Grüßen und Gut Pfad

Jockel

 

Wärme spenden – Neue Fenster für das Pfadfinder Centrum Callenberg.

Wärme spenden – Neue Fenster für das Pfadfinder Centrum Callenberg.

Das Pfadfinder Centrum Callenberg ist die einzige Kinder- und Jugendübernachtungsstätte in der Stadt Coburg. Jedes Jahr erleben ca. 3500 Kinder und Jugendliche aus ganz Europa eine ereignisreiche Zeit in unserem Pfadfinder Centrum. An die 18.000 Übernachtungen kommen so jedes Jahr im Callenberg zusammen. So gut wie an jedem Wochenende und in allen Ferien dürfen wir Pfadfindergruppen, Jugendorganisationen, Vereine und Verbände bei uns begrüßen. Auch zur kalten Jahreszeit zieht es die Gruppen ins Pfadfinder Centrum Callenberg.
Der Zahn der Zeit nagt jedoch vor allem an den mittlerweile sehr alten Fenstern des Hauses. Aber auch aus energetischen und ökologischen Gesichtspunkten sind die einfach verglasten Fenster nicht mehr Stand der heutigen Zeit . Im Winter eine angenehme Wärme für die Nutzer zu ermöglichen, ist aus diesem Grund auch sehr schwierig.
Deshalb wollen wir, um Energiekosten zu senken und einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten, die Fenster komplett erneuern.

Dafür brauchen wir Ihre/Eure Hilfe.
Mit der Aktion
„Wärme spenden– Neue Fenster für das PCC“
hoffen wir, die 54 Fenster zeitnah austauschen zu können. Die Gesamtkosten betragen 38.600€.

So kann Ihre/Eure Hilfe aussehen!
Auf dem beigefügten Schreiben finden Sie/Ihr die 54 verschiedenen Fenster und die dazugehörigen Kosten. Jede Fenstergruppe ist mit einer Nummer angegeben. Jeder kann sich das Fenster, das er spenden möchte, so aussuchen. Die Fenster werden mit einem Namensschild des Spenders versehen.Einfach die Kosten für das entsprechende Fenster überweisen und die Fenstergruppennummer und den Spendernamen als Verwendungs-zweck bei der Banküberweisung mit angeben.
Natürlich freuen wir uns auch über kleinere Geldbeträge als Spende für diese Aktion.

Spendenkonto:
Pfadfinderfördererkreis e.V.
IBAN: DE50783500000000033118
BIC: BYLADEM1COB

Weihnachtsbrief

Vorderseite

Liebe Förderer,

ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Durch unsere gemeinsame Arbeit konnten wieder über 200 Jugendgruppen und Vereine mit über 50.000 Übernachtungen, ihre Freizeiten, Lager, Fahrten und Aktivitäten bei uns durchführen. An die 6000 ehrenamtliche Stunden wurden für unseren Verein geleistet. Dadurch konnten wir unsere Hütten, Häuser und Zeltplätze weiter verbessern und neue Projekte anstoßen.

Besonders zu erwähnen ist in diesem Jahr der Beschluss unserer Mitgliederversammlung zur Gründung der „Pfadfinder Förderer Stiftung“.

Das Ziel, unsere erfolgreiche Arbeit für Kinder und Jugendliche auch für weitere Generationen zu sichern, verfolgten wir schon die letzten Jahre. Viele Arbeitskreise, Zukunftswerkstätten, Klausuren und Versammlungen bearbeiteten dieses Thema. Jetzt ist es uns gelungen, alle Ideen und Ergebnisse in eine Form zu bringen. Wir Alle können wahnsinnig stolz darauf sein, was wir zusammen in den letzten Jahrzehnten aufgebaut haben. Mit der Gründung „Pfadfinder Förderer Stiftung“ zum 01.07.16 gehen wir den nächsten Schritt in eine erfolgreiche Zukunft.

Aber natürlich auch das Hier und Jetzt wollen wir gestalten. In diesem Brief findet Ihr den Flyer unserer großen Spendenaktion.

Wärme spenden

Wärme spenden Fensterübersicht

„Wärme spenden! – Neue Fenster für das Pfadfinder Centrum Callenberg“.

Ihr alle wisst, dass der Zahn der Zeit vor allem an den Fenstern im PCC genagt hat.

Hier müssen wir handeln, da es mit Renovierungen und Reparaturen nicht mehr getan ist.

Dafür brauchen wir Eure Unterstützung!

Für fünf Fenster haben wir schon einen Spender gefunden. Für 49 Fenster suchen wir noch einen Namensgeber. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Eurer dabei wäre.

Abschließend möchten wir uns auf diesem Weg für Eure große Unterstützung, Mitarbeit und Hilfe in diesem Jahr bedanken.

Wir wünschen Euch und Euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Gut Pfad

Jockel, Christian, Siby, Daniela, Kai und Alexander

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Manfred Lodes

1538833_665189580217709_1759853309_nLiebe Freunde,
wir trauern um unser Ehrenmitglied und Gründungsmitglied Manfred Lodes.
Manfred war ein Pfadfinder aus Überzeugung und ein großer Unterstützer und Förderer der Coburger Pfadfinder. Aber vor allem war er für uns ein guter Freund.
Lieber Manfred, du hast wahrlich immer dein Bestes gegeben und hast die Welt ein Stück besser hinterlassen, als du sie vor gefunden hast. Gut Pfad deine Pfadfinderfreunde

Die Trauerfeier findet am Dienstag den 10.11.15 um 11 Uhr auf dem Coburger Friedhof statt. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Förderer Manfred auf seiner letzten Fahrt begleiten würden.

Pfadfinder Förderer Stiftung

Zur Vorbereitung auf unsere 2 Mitgliederversammlung 2015 am 27.11.15 um 19 Uhr auf dem Jugendzeltplatz Sauloch.

Findet Ihr hier für den Top 10 a. den Entwurf der Stiftungssatzung.

Finaler Entwurf Satzungstext

Mitgliederversammlung

Pfadfinderfördererkreis plant eine Pfadfinder Stiftung

Der Pfadfinderfördererkreis blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und will 2016 eine Stiftung gründen. Er unterstützt seit 2014  drei  Migrations- und Flüchtlingsprojekte der Coburger Pfadfinder.

Rödental – Mit StIMG_6132olz konnte der Geschäftsführer  des Pfadfinderfördererkreises Alexander Müller in der Jahreshauptversammlung im Schorsch Müller Haus auf dem Jugendzeltplatz Sauloch von guten Belegungen der Hütten, Häuser und Zeltplätze des Vereins berichten. Die Gruppen kamen aus ganz Deutschland  und den europäischen Nachbarländern. Zum wiederholten Male kamen Pfadfinder aus Holland, Frankreich, England und Österreich in unsere Einrichtungen. In allen Ferien wurden außerdem Freizeiten und Ausbildungen durchgeführt. Auch 2016 sind größtenteils die Sommerferien schon ausgebucht.  Laut Alexander Müller wurden 2014 über 60 000 Übernachtungen in den Einrichtungen des Fördererkreises gezählt. Dabei ragte das neu erworbene Kanucamp in der Tarnschlucht mit einer Vollbelegung von Juli bis September heraus.

Der Pfadfinderfördererkreis e.V. besitzt Hütten, Häuser und Zeltplätze in Coburg,  Rödental, Neustadt, Sonneberg, Langenau, Wartmannsroth in der Rhön und in Südfrankreich. Das Angebot des Vereins reicht von Jugendeinrichtungen, Jugendfreizeiten und Abenteuercamps, über Jugendbildungsmaßnahmen, Mitarbeiterschulungen wie Erlebnispädagogik, bis hin zu großen Rollenspiellagern. Die  Geschäftsstelle im Pfadfinderhaus in der Ketschengasse 48 in Coburg war an 540 Stunden im Berichtszeitraum geöffnet.  Pressearbeit und Werbung waren die Hauptarbeitsfelder der Geschäftsstelle. Vorsitzender Jockel Müller bedankte sich bei Monika Müller, Bärbel Skipa, Carina Carl und Karina Drechsler für ihre erfolgreiche Arbeit.

Auch im Berichtsjahr wurde wieder kräftig investiert. In allen Objekten wurde der Standard verbessert, wobei dieses Jahr die Sanierung der Küchen an erster Stelle stand. Neue Gasherde wurden u.a.  angeschafft und die Einrichtungen größtenteils auf Edelstahl umgestellt. Betriebsleiter Kai Faber berichtete über die Sanierung des Toilettenhauses im Sauloch. Viel Geld und Zeit wurde mit der Beseitigung von Wildschweinschäden und Sturmschäden im Sauloch aufgewandt. Der Leiter des Arbeitskreises Bau Frank Siebentaler berichtete über die Bau- und Sanierungseinsätze die  an jedem Objekten durchgeführt wurde um die Gebrauchsspuren zu entfernen. Vorsitzender Jockel Müller bedankte sich bei den zahlreichen Helfern und ins besonders bei den neuen Arbeitskreisen „Pfadfinder Kanucamp Tarnschlucht“ unter der Leitung von Sebastian Werner. Auch dort in Südfrankreich wurden dreii Arbeitseinsätze durchgeführt.

Christian Deloch berichtete über Arbeitseinsätze bei den Blockhütten auf dem Stiefvater.

2016 will der Pfadfinderfördererkreis e.V  eine errichten. Arbeitskreisleiter Gerold Gebhard berichtete der Versammlung über den Stand der Vorbereitung, über die Gründe die für eine Stiftung sprechen , deren Ziele aber auch über Schwierigkeiten im Gründungsprozeß. Noch im November soll eine Sondermitgliedsversammlung des Vereins die Satzung und die Gründung der Stiftung beschließen.

Für langjährige Mitgliedschaft ehrte Vorsitzender Jockel Müller folgende Mitglieder:  Daniela Siebentaler, Christian Berner, Frank Siebentaler, Sabrina Testa, Gerold Gebhard                                       Ramona Klein, Günter Niedrich, Jan Mende, André Scheurer, Holger Prase, Gisela Escherich; Thomas Klöppel, Peter Burde, Katja Fiedler, Jürgen Giebel, Willi Peter Koch, Ulrich Maschke, Meike Sommer, Stefan Thomas, Siegfried Rösch

Zum Abschluß stellte Vorsitzender Jockel Müller noch die drei „Flüchtlingsprojekte“ die in Zusammenarbeit mit den Coburger Pfadfindern durchgeführt werden, vor. Die Unterstützung der drei  „Flüchtlingsprojekte“, Velozwerge unter der Leitung von Jasmin Müller-Alefeld im Pfadfinderhaus, Theaterwerkstatt „On Stage“ unter der Leitung von Peggy Hofmann und des Jumpprojektes an der Coje unter der Leitung von Jockel Müller war und ist eine Herzensangelegenheit. Neben Geld floß vor allem „Manpower“. Fahrdienste, Fahrrad-Reparaturhilfen, Beaufsichtigung und Begleitung und viele Aktionen wurden von den Mitgliedern der Arbeitskreise ehrenamtlich gestemmt.  Danke auch an die Spender der 65 Fahrräder die die Velozwerge schon verteilen konnten.

Kanus für unserer Pfadfinder Kanucamp Tarnschlucht

Foto 28.02.15 09 56 01Vom 26.02 bis zum 01.03. machten sich 7 Förderer auf den Weg nach Südfrankreich, um für unserer Pfadfinder Kanucamp Tarnschlucht Kanus und Zubehör zu kaufen.

Durch die große Unterstützung von Helga und Bernd Levermann  haben wir  ein super Angebot von der Firma RTM für 16 Kanus, 37 Schwimmwesten, 37 Paddel und 37 wasserfeste Tonnen bekommen. Bedingung war nur, dass wir sie bis März in der Fabrik abholen mussten.

Gesagt getan, und so ging es am Donnerstag um 9.30 Uhr auf dem Jugendzeltplatz Sauloch los. Um die Aktion voll auszunutzen haben wir auch gleich den Platzwart Wohnwagen, Kleinteile und einen Kühlschrank (Herzlichen Dank an den Spielmannszug Coburg Neuses) mitgenommen.

Die erste Fahrstrecke für die 3 Busse mit Anhängern war Karlsruhe. Dort haben wir unseren letzten Mitfahrer Bernhard eingesammelt. Nun war die Reisegruppe 🙂 komplett. Nadine, Michael, Bernhard, Wastl, Siby, Kai und Alex machten sich auf dem Weg nach Bon Encontre zu RTM, etwas südlich von Bordaux. Stilvoll und etwas verrückt wie wir halt sind grillten wir zum Abendessen auf einem französischem Autobahnparkplatz Coburger Bratwürste, um danach in die Nacht zu starten. Am Freitag früh um 05.45 Uhr war es dann auch geschafft und wir legten uns 15 km vor der Firma in die Busse zum schlafen. Leider nur für 1,5 Stunden da wir um 08:00 Uhr schon denn Termin zum abholen der Kanus hatten.

Dort wurden wir von einem deutschsprechenden Mitarbeiter in Empfang genommen. Alles lief perfekt und bereits nach 2 Stunden hatten wir alles auf-und eingeladen, so dass wir uns weiter auf die 400 km in Richtung Tarnschlucht machen konnten. Nachdem wir gut voran gekommen sind folgte ein Schock. Unserer Tarnschluchtbus hatte einen technischen Defekt. Gott sei Dank nahe einer Werkstatt. Dort stellte sich heraus, dass die Wasserpumpe defekt war und noch gleich den Keilriemen mit kaputt gemacht hat. Wir trennten unseren kleinen Konvoi und Wastl und Alex warteten auf die Reparatur. Die anderen machten sich wieder auf den Weg da noch 150 km vor uns lagen. Ein großes Lob an den Boschservice in Rodez, der für einen alten T4 Bus alles auf Lager hatte und es sofort innerhalb von 2 Stunden repariert hat. Die 200€ Rechnung tun zwar weh, aber sie war für die erbrachte Leistung voll in Ordnung. Um 19.30 Uhr waren wir dann auch endlich alle auf unserem Zeltplatz in der Tarnschlucht angekommen. Nach kurzem Ausladen warfen wir erst nochmal den Grill an und stärkten uns mit Steaks und Kartoffeln. Die 1800 Km und der wenige Schlaf zollten aber etwas Tribut so das wir um 22 Uhr alle in die Betten fielen. 

Nach ausreichend Schlaf hat uns die Sonne  in der wunderschönen Schlucht wach geküsst. Mit Eier und Speck füllten wir die Mägen um danach noch zwei Stunden den Arbeitseinsatz im Mai zu planen. Materialisten wurden erstellt, Skizzen gezeichnet und Einiges vermessen. Danach verstauten wir unsere neuen Sachen und machten uns wieder Abfahrbereit. Um 14 Uhr war dann der Startschuss für die 1100 km lange Heimfahrt. Diese verlief reibungslos. Um 0:00 Uhr konnten wir Bernhard zu Hause abliefern und nach einer kurzen Stärkung bei einem Fastfood Unternehmen ging es 350 km noch nach Coburg. Um 04:00 Uhr am Sonntag nach 66,5 Stunden und 3026 km waren wir wieder Daheim .

Danke an alle Mitfahrer war eine großartige Aktion von Euch. Damit konnten wir ein großes Stück der Realisierung unseres Pfadfinder Kanucamp Tarnschlucht voran bringen. 

Der Nächste Arbeisteinsatz in der Tarnschlucht ist vom 13.05-22.05.15. Dabei wollen wir unser Pfadfinder Kanucamp für die erste Belegung an Pfingsten fertig machen. Es wird gemalert, gegraben, Zelte aufgebaut, Elektrik verlegt und noch vieles mehr. Wer Lust bekommen hat, mit zu gehen meldet sich bitte bei info@tarnschlucht.de. Es gibt verschiedene An- und Abfahrtstermine.

 

 

Irish Singing Session – Kilkenny Knights

Irisher Abend 2015


In Zusammenarbeit mit unseren Pfadfinderfreunden von der Irish Folk Rock Band Kilkenny Knights  aus Coburg, wollen wir im Pavillon des Schorsch Müller Hauses auf dem Jugendzeltplatz “Sauloch” in Rödental einen Abend ganz im Zeichen irisch-schottischer Klänge verleben! Mit passendem Gerstensaft aus Dublin und irischen Genussspezialitäten werden Sie in akustischem Gewand und gemütlicher Atmosphäre ihre eigenen Songs, traditionelle Klassiker und das ein oder andere Revolutionslied von der grünen Insel zum Besten geben und laden dabei jeden ein stimmgewaltig mit einzusteigen! Wir freuen uns auf einen tollen Abend mit Förderern,
Freunden, Fans und Irlandliebhabern! Sláinte…

https://www.facebook.com/events/368203356672846/

 

Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr

Liebe Förderer, Pfadfinder und Freunde

Wir möchten diesen Zeitpunkt nutzen, um uns ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit, eure Unterstützung und Begleitung in diesem Jahr zu bedanken. Gemeinsam haben vieles für die Pfadfinder- Jugendarbeit bewegt – von Herzen Dankeschön!

Wir wünschen euch und euren Familien ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes neues Jahr!

P.S.: Bis zum 07.01.2015 ist unser Büro nur unregelmäßig besetzt.

Finanzierung für unser Pfadfinder Kanucamp steht

Liebe Förderer, Pfadfinder, Freunde und Unterstützer

wir haben von der Sparkasse das Ok für die Finanzierung unseres Pfadfinder Kanucamp Tarnschlucht bekommen!
Nun kann es los gehen.

Für euch ein paar Informationen was gerade passiert und wo wir noch Unterstützung brauchen:

Unser Vorstand ist gerade dabei alles vertraglich fix zu machen.

Wir haben einen Arbeitskreis geründet er trifft sich das nächste Mal am Montag den 13.10.14 um 19 Uhr im PCC.
Wir würden uns freuen viele Interessierte und Helfer des Projekts dort begrüßen zu dürfen.
Auf der Tagesordnung stehen weiter Überlegungen von Anschaffungen, Erstellung von Materiallisten, Küchenzeltinventar, Erstellung von Nutzungsvereinbarungen, Planung Arbeitseinsätze, Ausschreibung Platzbetreuer, Ergebnisse der einzelnen Aufgaben der ersten Arbeitskreissitzung und natürlich auch nochmal ein Blick auf die Finanzierung.

Die Aufbauwoche unseres Kanucamps wurde bereits für nächstes Jahr festgelegt. Der Termin ist 14.-23.05.15. Wer in diesem Zeitraum Lust hat mit in die Tarnschlucht zu fahren und beim Aufbauen zu helfen ist jederzeit willkommen. Man muss auch nicht die ganze Zeit vor Ort sein. Es wird verschiedene Fahrgemeinschaften in diesem Zeitraum geben.

Wir möchten uns schon mal bei allen Spendern bedanken! Ihr helft uns damit sehr.
Natürlich freuen wir uns sehr wenn noch der eine oder andere auch etwas dazu geben kann. Jeder Euro Hilft!
Spenden:
Pfadfinderfördererkreis e.V.
Kontonummer: 1065
BLZ: 78350000
Bank: Sparkasse Coburg-Lichtenfels
IBAN: DE47 7835 0000 0000 0010 65

Desweitern befindet sich gerade unserer Homepage www.tarnschlucht.eu im Aufbau. Auch werden Werbeflyer erstellt. Danke an unser Mitglied Johannes Reß für die Erstellung. Beides wird im November fertig sein.
Solange haben wir auf unserer normalen Fördererseite schon mal etwas eingerichtet.
Eine Facebook Seite ist auch seit letzter Woche online schaut einfach mal vorbei: https://www.facebook.com/pfadfinderkanucamptarnschlucht?ref=hl

Übrigens: Das Haus und den Platz findet ihr bei der Eingabe „Chambon, 48210 Montbrun, Frankreich“ bei Google Earth. Genau bei der Standortmarkierung ist unser Gelände mit der großen Wiese bis zum Waldrand. Dort am Waldrand kann man sogar das Haus erkennen.
Der Link dazu:
https://www.google.de/maps/place/Chambon/@44.3400675,3.500986,628m/data=!3m1!1e3!4m2!3m1!1s0x12b39dfdc6d5c725:0xde522b935c6a9bf4

Wir suchen noch für unser Kanucamp:

Einen Wohnwagen mit 4 Schlafplätzen (gut erhalten) für maximal 1000 € und einen Kleinbus Diesel unter 200000km mit Langem Radstand für maximal 4000€
Wenn jemand von euch da etwas weis meldet euch bitte bei mir wastl@tarnschlucht.eu oder bei alex@tarnschlucht.eu

So das waren erstmal die wichtigsten Informationen.
Ich freue mich viele von euch am Montag im PCC zu sehen.

Mit freundlichen Grüßen und Gut Pfad
Wastl (Sebastian Werner)
AK Leiter

film3-25

 

Projekt Pfadfinder Kanucamp Tarnschlucht

 

Liebe Freunde,

an unserer Mitgliederversammlung am 5. September 2014 in Mittelberg stellten wir das Projekt Pfadfinderzeltplatz in der Tarnschlucht vor. Eine überwältigende Mehrheit hat dem Projekt zugestimmt und den Vorstand ermächtigt alle notwendigen Schritte zur Verwirklichung zu unternehmen.

Für alle die leider nicht dabei sein konnten, hier eine kurze Beschreibung:

Einige von euch können sich sicher noch an die wunderschönen Fahrten (Insgesamt 12) von uns in die Tarnschlucht erinnern. Für die, die noch nicht dort waren, die Tarnschlucht (Gorges du Tarn) liegt inmitten des Nationalparks Cevennen, welcher aufgrund seiner Einzigartigkeit 2011 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Im Nordosten der Stadt Millau gelegen, führt die ca. 35 km lange Schlucht von Sainte-Enimie im Osten bis Le Rozier im Westen. Durch sie hindurch verläuft eine Tourismusstraße . Die 400 bis 500 m tiefe Schlucht selbst steht teilweise unter Naturschutz und ist eins der größten Kanuziele Frankreichs.

Und dort in dieser perfekten Umgebung für Kanu & Wanderhaijks haben wir eine einmalige Chance bekommen.

Der deutsche Besitzer des Zeltplatzes bei dem wir früher immer unsere Fahrten durchgeführt haben, hat uns einen Zeltplatz mit Ferienhaus zum Kauf und einen weiteren zur Pacht angeboten.

Die beiden Zeltplätze haben zusammen ca. 3,5 Hektar Fläche, es gibt ein saniertes Sanitärhaus mit Toiletten und Sie liegen direkt am Fluss Das Haus ist ein traditionelles Bauernhaus, das als Ferienhaus ausgebaut wurde. Es hat etwa 45 qm und bietet Platz für 5 Personen.

Für uns ist das eine gewaltige Chance ein neues Standbein für unseren Verein aufzubauen.

Schließt einmal kurz die Augen und überlegt –  ein eigener Pfadfinderzeltplatz zum Kanufahren und Haijken mitten in den Cevennen, Ein Ferienhaus in Südfrankreich wo man mit seiner Familie günstigen Urlaub machen kann und dabei noch etwas den Pfadfindern Gutes tut.

Wieder aufmachen –  ist das nicht ein Traum?

Wir sehen beim Projekt Tarnschlucht eine große Chance mittelfristig ein weiteres Standbein zu haben.  Desweiteren sehen wir auch, dass dieses Projekt weitere Interessierte an unseren Verein binden kann und wir ein weiteres geniales Fahrtenziel für die Pfadfinder anbieten können.

Finanzierung:

Um das Projekt finanzieren zu können haben wir bei der Sparkasse Coburg Lichtenfels einen Kreditantrag gestellt.

Für unseren Fördererkreis wäre natürlich das Beste wenn wir so wenig wie möglich Geld bei der Bank dafür aufnehmen müssten um weiter finanzielle Spielräume zu haben.

Bitte beteilige Dich.

An unserer Mitgliederversammlung wurde die Möglichkeit eines zweckgebundenen Privatdarlehens vorgestellt. Darlehenshöhe und Laufzeit lässt sich variieren.

Spontan erklärten sich 5 Mitglieder schriftlich bereit Darlehen zu gewähren. Danke.

Auch haben wir bereits 500 € Spenden für das Projekt bekommen. Nochmals Danke!

Spenden:

Pfadfinderfördererkreis e.V.    

Kontonummer:            1065

                BLZ:            78350000

                Bank:           Sparkasse Coburg-Lichtenfels

                IBAN:           DE47 7835 0000 0000 0010 65

                BIC:             BYLADEM1COB

 Für weitere Erläuterungen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.  

Tel: 09561 63366 oder alexander.mueller@pfadfinderfoerdererkreis.de

 

Bei der Gründungsversammlung des Arbeitskreises „Tarnschlucht“ am 22.09.14 um 19 Uhr im PCC stellen wir das Projekt noch einmal vor. Alle Fragestellungen werden ausführlich behandelt.

Wir würden uns freuen Dich dort begrüßen zu können.

Alt- OB Norbert Kastner wird Ehrenmitglied

 

Für seine DSC_0093außergewöhnlichen Verdienste für die Coburger Pfadfinder und im Besonderen für den Jugendzeltplatz Sauloch, ernannte die Mitgliederversammlung des Pfadfinderfördererkreis e.V. am 05.09.14 Herrn Alt-Oberbürgermeister Norbert Kastner zum Ehrenmitglied.

 

 

 

 

 

 

(Foto Jubiläum 40 Jahre Pfadfinderfördererkreis 2008)

Pfadfinderheim Mittelberg (Mitgliederversammlung)

Die „Alte Schule Mittelberg“ ist seit 1981 vom Pfadfinderfördererkreis e.V. gepachtet und wurde zu einem Pfadfinderheim und Schulungshaus von uns umgebaut.

Unzählige Stammes, Horst, Bezirk und Bundesveranstaltungen von verschiedenen Pfadfinderbünden fanden in Ihr statt.

Nun  endete aber  im August dieDSC_0206sen Jahres der Pachtvertrag.

Unser Vorstand setzte sich bereits seit letztem Oktober für eine langjährige Verlängerung ein.

Der Besitzer (Stadt Rödental) signalisierte aber schnell das Ihnen ein Verkauf der „Alten Schule Mittelberg“ lieber wäre.

Nach mehreren Verhandlungen konnten wir unserer Mitgliederversammlung am 05.09.14 ein sehr gutes Angebot der Stadt Rödental zum Ankauf der „Alten Schule Mittelberg“ vorlegen.

Die Mitgliederversammlung beschloss einstimmig das Angebot anzunehmen.

 

Für unseren Verein und die Rödentaler & Coburger Pfadfinder im Ganzen, ist das ein wichtiger Schritt in die Zukunft zur Absicherung unserer Pfadfinderarbeit.

Wir möchten uns ganz Herzlich bei den Vertretern der Stadt Rödental für die immer positiven und Zielgerichteten Verhandlungen, im Sinne der Jugendarbeit bedanken.

 

P.S.:Heute wurde bereits ein Termin am 01.10.14 zur Besprechung der Kaufabwicklung vereinbart.

Mitgliederversammlung 2014

An unserer heutigen Mitgliederversammlung überreichte unser 2. Vorsitzender Christian Deloch, das von ihm neu gestaltete und hergestellte Eingangsschild für die Pfadfinderhütten auf dem Stiefvater. Lieber Christian herzlichen Dank es ist fantastisch geworden.

Ein Bericht zur Mitgliederversammlung folgt in den nächsten Tagen. Ihr könnt gespannt sein es sind zukunftsweisende Beschlüsse gefasst worden.1937492_951293004940697_2876262385433781029_n 10474189_951293018274029_1958012432574274586_n

Wir trauern um unseren Pfadfinderbruder Joachim M. Franz

1538833_665189580217709_1759853309_nWir der Pfadfinderfördererkreis e.V. und die Coburger Pfadfinder trauern um unseren Pfadfinderbruder, Mitglied und ehemaligen Stammesführer des Stamm Wilde Gesellen,

Joachim M. Franz (Fränz).

Lieber Fränz du wirst für immer ein Teil der Coburger Pfadfinder sein.

 

„Bleibt auch dereinst das Herze uns stehn
Keiner wird Tränen uns weinen.
Nur der Wind wird sein Klagelied wehn
Trübe die Sonne wird scheinen.
Aus ist ein Leben in farbiger Pracht,
Zügellos drüber und drunter.
Speier und Spötter, ihr habt uns verlacht,
Uns geht die Sonne nicht unter.“

 

Die Trauerfeier ist am 25.06.14 um 13 Uhr in Darmstadt,  „Alter Friedhof Darmstadt“ Herdweg 105. Treffpunkt ist die Friedhofskapelle.

Von Coburg aus wird es eine Fahrgemeinschaft geben. Wer interesse hat mit zu fahren meldet sich bitte bei alexander.mueller@pfadfinderfoerdererkreis.de

Wir trauern um unser Mitglied Horst Knoch

Wir der Pfadfinderfördererkreis e.V. trauern um unser Mitglied und langjährigen Mitarbeiter Horst Knoch.

Wir sind bestürzt von seinem plötzlichen Tod nach kurzer Krankheit.

Viele Renovierungen und Ausbauten wie z.b. das neu Sanitärhaus auf dem Stiefvater haben wir Horst und seinen handwerklichen Fähigkeiten zu verdanken.

Wir werden dich nie vergessen! Danke für deinen Einsatz für die Jugendarbeit.

 

Die Trauerfeier findet morgen um 13 Uhr auf dem Friedhof in Oeslau (Rödental) statt.

Einweihung Türmle nach 1 Bauabschnitt.

Gestern feierten wir die Eöffnung unseres Pfadfindertreffs Türmle nach dem ersten Renovierungsabschnitts.

Einen ganz großen Dank an alle Helfer für die geleistete Arbeit in den letzten Monaten. Hier muss man aber vorallem unseren 3. Vorsitzenden Siby und unserem Kai ein besonderes lob für Ihre Arbeit und die Organisation der Arbeitseinsätze machen.

Die Feier war wie immer bei uns.

Es gab zu wenig Essen und die Stimmung war mies 🙂

Vandalismus auf dem Jugendzeltplatz Sauloch

Und wieder einmal kann mann nur sprachlos sein. In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag hat jemand die Scheibe der Eingangstür zum Sanitärbereich vom Schorsch Müller Haus auf dem Jugendzeltplatz Sauloch eingeworfen. Gratulation für die Bewerbung zum Depp der Woche

1. Mai 2014

Hier ein paar Bilder von unserem Maifest im Pfadfindercentrum Callenberg.

Herzlichen Dank an alle Helfer und unsere Musiker (Johannes unde Wolfgang) für diesen wundervollen Tag.

Einladung zur 1. Mai Wanderung-Maifest

Liebe Förderer, Freunde und Pfadfinder. Wir laden Euch und Eure Familien herzlich ein, am Mittwoch, den 1. Mai mit uns in den Mai zu wandern

Die kleine Wanderung dauert etwa zwei Stunden und ist leicht zu gehen. Wir laufen von der CoJe ins Pfadfindercentrum Callenberg. Dort wollen wir dann zusammen den Mai feiern. Gemeinsames Singen, Unterhalten und Pfadfindergeschichten werden uns den Nachmittag versüßen.

Für diejenigen, die nicht gut zu Fuß sind, bieten wir auch einen Shuttlebus an.
Für diejenigen, die es nicht rechtzeitig schaffen können, dort zu sein, die Bitte:
Kommt dann einfach ab 12.30 Uhr, direkt in den Callenberg.

Treffpunkt der Wanderer ist um 11.00 Uhr auf dem Parkplatz bei der Coje.
Abfahrt des Shuttlebusses um: 11:15

Ab ca. 12.30 Uhr gibt es zur Stärkung im PCC:
Bratwürste, Laugenstangen und diverse Getränke

 

Wir bitten Euch um Kuchenspenden,
– Bitte Trockene keine Sahnetorten, wegen der Wärme,
die Ihr bitte gleich zur Coje mitbringen könnt.
Der Verkaufserlös kommt der Pfadfinderei zu Gute.
247005_524273857642616_402715545_n

Für diejenigen, die später nicht zurücklaufen möchten,
bieten wir auch einen Bustransfer alle halbe Stunde ab 15 Uhr an,
damit Ihr erst die Fahrzeuge
und anschließend die Familie abholen könnt.

Über eine zahlreiche Teilnahme,
würden wir uns freuen.DSC_1166

Zur besseren Planung der Vorräte,
bitten wir um eine kurze Rückmeldung an unsere Geschäftsstelle: Pfadfinderfördererkreis e.V. Ketschengasse 48, 96450 Coburg, Tel:09561 63366
geschaeftsstelle@pfadfinderfoerdererkreis.deDSC_1166DSC_1166

 

Einbruch in den Pfadfinderhütten auf dem Stiefvater.

Liebe Einbrecher,

uns freut es sehr dass ihr unsere Informationen auf unserer Homepage oder bei Facebook lest. Das ist der Beweis, dass Infos in den neuen Medien ankommen (so war das aber nicht gemeint).

Woher wir das wissen?

Nur dort haben wir bekannt gegeben, dass wir diese Woche den neuen Stromerzeuger bei unseren Pfadfinderhütten auf dem Stiefvater einbauen.

Vielleicht habt ihr aber da was falsch verstanden. Die Informationen auf unserer Homepage und bei Facebook dienen der Information unserer Mitglieder und den Gruppen, die unsere Einrichtungen nutzen. Keinesfalls ist es aber eine Einladung, sich Sachen von uns auszuleihen ohne uns zu fragen.

Wenn ihr das verwechselt habt, könnt ihr gerne unseren neuen Stromerzeuger einfach wieder an Ort und Stelle bringen und uns eine kurze Nachricht hinterlassen.

Falls ihr es aber wirklich aus reiner Profitgier gestohlen habt, dann möchten wir euch doch fragen:

Was seid ihr eigentlich für Helden, die eine Pfadfinderhütte mitten im Wald aufbrechen.

Wisst ihr eigentlich wen ihr da beklaut? Nicht nur einen gemeinnützigen Verein, der um jeden Cent für die Jugendarbeit kämpft und ihn zweimal umdrehen muss, nein ihr habt auch alle Kinder und Jugendliche bestohlen, die unsere Pfadfinderhütten auf dem Stiefvater nutzen.

Wisst ihr eigentlich was es bedeutet, 1500 € wieder aufzutreiben?

Schämt ihr euch eigentlich nicht?

Könnt ihr euch morgens im Spiegel noch anschauen?

Wir könnten es nicht wenn wir solche herzlosen Menschen wären!

Wir gratulieren euch zu diesem einzigartig kriminalistischen Coup. Ihr werdet sicherlich damit in die Geschichtsbücher eingehen, ihr …

Wenn ihr noch ein kleinen Funken Anstand und Ehre  in euch habt, dann bringt uns unser Aggregat zurück oder spendet auf unser Konto den Betrag eures Erlöses, denn wir müssen jetzt wieder 1500 €  aufbringen und alles reparieren.


Pfadfinderfördererkreis e.V.

Kontonummer: 1065

BLZ: 78350000

Bank: Sparkasse Coburg-Lichtenfels

IBAN: DE47 7835 0000 0000 0010 65

 BIC: BYLADEM1COB

 An alle unsere Freunde und Mitglieder.

Wir sind zu tiefst geschockt über das, was wir heute festgestellt haben. 1500 € zum Teufel und wir wissen noch nicht, woher wir es nehmen sollen. Uns ist es bewusst, dass viele von euch uns schon beim Ofen im Sauloch unterstützt haben Aber vielleicht hat ja doch noch jemand einen Groschen übrig. Jeder Euro hilft. Danke.

Spende von Coburger Mc Donalds

Gestern haben wir vom Coburger Mc Donalds Außentische und Stühle gespendet bekommen. Wir bedanken uns ganz sehr dafür.

Wir werden für sie in all unseren Einrichtung eine gute Verwendung finden.

Neuer Stromerzeuger für die Pfadfinderhütten am Stiefvater

Kai-Uwe hat gestern unseren neuen Gasstromerzeuger auf dem Stiefvater installiert. Nächste Woche kommt dann noch eine Heizungsfirma und schließt Ihn fest an unsere Gasanlage an. Das bietet den Vorteil das die Gruppen nichtmehr mit Benzin nachtanken müssen und der Verbrauch einfach am Zähler abgelesen werden kann.

Wir bedanken uns herzlich bei unserem 2. Vorsitzenden Christian Deloch, durch seine Spende konnten wir den Stromerzeuger beschaffen.

Neuer Küchenofen für die Hütte 1 auf dem Jugendzeltplatz Sauloch

Dank der Firma toom, die uns beim Kaufpreis geholfen hat, konnten wir einen neuen Holzküchenofen für die Hütte 1 auf dem Jugendzeltplatz Sauloch anschaffen. Damit können wir jetzt den Gruppen eine richtige Kochstelle mit Backofen in der Hütte bieten.

Pfadfinderheim „Türmle“ – Renovierung schreitet voran.

In den letzten 4 Monaten sind wir dabei unser Pfadfinderheim „Türmle“ (Jean Paul Haus, Adamieberg Coburg) zu renovieren.

Einen ganz großen Dank an Siby und Kai für die Leitung der Baumaßnahmen und bei allen anderen Helfern für die Mitarbeit.

Jeden Donnerstag findet ab 17 Uhr ein Arbeitseinsatz statt. Jede Helfende Hand ist gerne gesehen.

Die neusten vortschritte könnt Ihr hier sehen.

Pfadfinderhütten auf dem Stiefvater fertig für die neue Saison

IMG_1723Gestern war es nun auch auf dem Stiefvater soweit.

Das Wasser läuft wieder, kleine reperaturen sind erledigt, die Wiese ist vom Laub befreit, die Hütten sind gereinigt.

Die erste Belegung kann am Wochenende zu uns kommen.

 

IMG_1731

Außerdem hat Kai-Uwe einen anderen Auspuff für unserern neuen Gas Stromerzeuger angebaut. Diesen wollen wir in den nächsten zwei Wochen anschließen. Damit fällt dann für die Gruppen das lästige nachtanken mit Benzin weg.

 

 

 

 

Pfadfinderheim Sippachsmühle aus dem Winterschlaf geküsst.

Heute küssten wir die Sippachsmühle aus ihrem Winterschlaf.
Die Heizung wurde angeworfen, das Haus komplett gereinigt, Betten bezogen und Wasserhähne repariert.

Am Wochenende startet die neue Saison mit der ersten Belegung 2014.

Irischer Abend auf dem Jugendzeltplatz Sauloch

Irischer AbendWie bereits im letzten Jahr möchten wir das irische Lebensgefühl für einen Abend zu uns holen. Irische Spezialitäten wie Irish Stew und Guinness warten auf euch. Außerdem haben wir die  irischer Band Heywood aus Bamberg bei uns. In diesem Jahr ist unser Pub aber der Pavillon im Sauloch da wir diesen Abend gleich zur Einweihung unseres neuen Ofen nutzen wollen.

Über euer Kommen würden wir uns sehr freuen!

Datum: 21.03.14

Ort: Jugendzeltplatz Sauloch

Uhrzeit: 19 Uhr

Bitte sagt kurz bescheid wenn Ihr kommt das wir mit der Verpflegung besser planen können.

Ein Feuer knistert im Schorsch Müller Haus

Es ist soweit. Seit der Einweihung des Pavillon im Schorsch Müller Haus auf dem Jugendzeltplatz Sauloch 2005 haben wir uns für diesen tollen Raum einen Ofen gewünscht. Gestern war es nun soweit, die Ofenbauer installierten den Kamin und den Ofen.

Einen ganz großen Dank an alle Spender. Ohne Euch hätten wir das nicht realisieren können.

 Da noch ein Teil des Projekts finanziert werden muss, freuen wir uns natürlich weiter über jede Spende

 Spenden:

 Pfadfinderfördererkreis e.V.

Kontonummer: 1065

BLZ: 78350000

Bank: Sparkasse Coburg-Lichtenfels

IBAN: DE47 7835 0000 0000 0010 65

BIC: BYLADEM1COB

 Aber natürlich wollen wir diesen in Erfüllung gegangenen  Traum gebührend feiern.

Einweihung des Ofen ist an unserem Irischen Abend am 21.03.14 auf dem Jugendzeltplatz Sauloch um 19 Uhr.

Über Euer kommen würden wir uns sehr freuen.

Seminarbereich im PCC fertig!

In den letzten Wochen haben wir die  Hausmeisterwohnung im Pfadfinder Centrum Callenberg zu einem Seminarbereich umgebaut.Der neu eingerichtete Seminarbereich bietet einen Seminarraum mit Whitebords, Flipchart, Sat TV, DVD und Viedeoplayer, zwei zusätzliche Schlafräume für insgesamt 9 Personen und eine Teeküche.

Der Seminarbereich ist nur in Verbindung mit dem Haus belegbar. Kosten sind 60€ pro Nacht.
Bei Belegungen von über 50 Personen pro Nacht im Haus ist der Seminarbereich kostenfrei mit dabei.

Ofen für den Pavilion im Sauloch

1920193_832531446816854_1305035817_nLiebe Förderer, Pfadfinder und Freunde

Für den Pavillon auf dem Jugendzeltplatz Sauloch haben wir in den vergangenen vier Jahren nach einem Kaminofen gesucht.
Hierfür haben wir auch bereits am Anfang eine Spendenaktion gestartet.

Einen großen Dank an die bisherigen 15 Spender für die Unterstützung.

Leider reichten die Spenden aber nicht um das Projekt umzusetzen.

Nun ist es uns gelungen durch verschiedene Umplanungen und Kontakten mit unterschiedlichen Ofenbauern einen passenden und finanzierbaren Ofen und Kamin zu finden.

Durch die bereits eingegangenen Spenden (60 % der kosten) ist es für uns einigermaßen möglich den Ofen und den bau des Kamins zu finanzieren.
Natürlich würde uns aber jede weitere Spende einiges erleichtern.

Über Spenden auf folgendes Konto würden wir uns freuen:

Pfadfinderfördererkreis e.V.
Kontonummer: 1065
BLZ: 78350000
Bank: Sparkasse Coburg-Lichtenfels
IBAN: DE47 7835 0000 0000 0010 65
BIC: BYLADEM1COB

Herzliche Grüße und Gut Pfad

Jockel, Christian und Siby

Trauerfeier Christian

1653281_675632139173453_2124406332_nIn schweren Stunden sieht man was es heißt ein Pfadfinder zu sein!

Über 100 Pfadfinder und Förderer begleiteten heute Christian auf seiner letzten Reise. Danke!

Es erfüllt mich mit unglaublichen Stolz ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein.
Gut Pfad
Alexander

Impressionen von Gestern gibt es auf der Seite des Pfadfinderbund Weltenbummler

http://pbw.org/trauerfeier-von-christian-schroeck/

In tiefer Trauer

1511715_10151987280929495_34746767_nLiebe Pfadfinderbrüder und Schwestern,

leider müssen wir euch heute eine schlimme Nachricht mitteilen. Unser Schatzmeister und Freund Christian Schröck (Detlef) ist leider viel zu früh im Alter von 33 Jahren gestorben. Keine Worte können ausdrücken was Viele von uns heute empfinden. Christian war nicht nur ein außerordenlich engariertes Vorstandsmitglied von uns, sondern auch ein großer Mitstreiter für unsere Pfadfinderarbeit.

Schon in jungen Jahren übernahm er in verschiedenen Postitionen Verantwortung im Horst Grafen von Andechs in Bayreuth. Aber auch auf überörtlicher Ebene konnte man sich Christian nicht weg denken. Im Bezrik Oberfranken, auf Landes- und Bundesebene gab es fast kein Amt, das er nicht einmal inne hatte. Seine Ideen und Taten prägten den Pfadfinderbund Weltenbummler nicht nur zu seiner Zeit als Bundesschatzmeister und Bundesführer.

Dem Pfadfinderförderekreis hatte er sich schon früh verschrieben. Als erster Hausmeister im Schorsch Müller Haus auf dem Jugendzeltplatz Sauloch und zu letzt als Schatzmeister von uns war er ein wichtiger Teil unseres Vereins. Christian war immer mit Leib und Seele Pfadfinder.

Lieber Christian, möge deine letzte Fahrt niemals enden. Unsere Freundschaft wird es nie. Du wirst immer bei uns sein.

Gut Pfad

Deine Pfadfinderfreunde